Tel: 0221/5995881
Große Auswahl in unserem Showroom
Erfahrung seit 1982
Schneller und unkomplizierter Kundenservice

BIKELEASING

Die clevere Alternative zum Kauf deines Wunschrads ist das Bikeleasing über deinen Arbeitgeber. Dabei sparst Du bis zu 40% und mehr gegenüber dem regulären Kauf.

Als Kooperationspartner der größten Bikeleasing-Anbieter (JobRad und Bikeleasing-Service) bieten wir dir alle Vorteile des Fahrradleasings für Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Selbstständige. Wir bieten alle E-Bikes und Fahrräder unseres Sortiments im Rahmen des Bikeleasings an.

Informationen für Arbeitnehmer: Mit dem Dienstfahrrad-Konzept hast Du die Möglichkeit, dein Wunschrad über deinen Arbeitgeber zu beziehen und damit kostengünstig und clever mobil zu sein. Du zahlst dein Wunschrad ganz bequem über deine monatliche Gehaltsabrechnung als sogenannte Gehaltsumwandlung und sparst dabei bis zu 40% und mehr gegenüber dem regulären Verkaufspreis – inklusive steuerlicher Vorteile. Dank einer entsprechenden Steuerregelung gilt das Dienstwagenprivileg, die 0,5 %-Regel, in ähnlicher Weise auch für Fahrräder und E-Bikes. Je nach Bikeleasing-Anbieter gilt unter Umständen ein Mindestgesamtkaufpreis. Deine persönliche Ersparnis berechnest Du über die Vorteilsrechner des jeweiligen Anbieters.

Informationen für Arbeitgeber: Das Dienstfahrrad-Konzept ist ein attraktives Gehaltsumwandlungsmodell speziell für Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes nach der 0,5 %-Regel. Erst seit 2012 ist das Konzept in Deutschland überhaupt möglich, denn erst in diesem Jahr wurde die entsprechende steuerrechtliche Grundlage geschaffen. Das Bikeleasing bringt gerechte Mobilität für alle Mitarbeiter im Unternehmen. Für den Arbeitgeber ist die Teilnahme am Dienstfahrrad-Konzept kostenneutral und nur mit einem geringen administrativen Aufwand verbunden. 

Die wesentlichen Vorteile für den Arbeitgeber sind unter anderem die Steigerung der Mitarbeitermotivation ohne zusätzliche Kosten, die Förderung der Mitarbeitergesundheit, ein aktiver Beitrag zu Umweltschutz und Verkehrsverbesserung sowie ein positives, nachhaltiges und innovatives Arbeitgeberimage

Informationen für Selbstständige: Auch Selbstständige, Freiberufler und Gewerbetreibende können die Vorteile des Bikeleasings nutzen! Das Dienstfahrrad-Konzept ermöglicht es dir, ganz einfach dein Dienstrad bei uns zu erwerben – damit Du preiswert und professionell mobil bist. Das Prinzip funktioniert analog zum allgemein bekannten und bewährten Leasing von Geschäftsautos. Je nach Bikeleasing-Anbieter gilt unter Umständen ein Mindestgesamtkaufpreis.


Häufige Fragen zum Thema Bikeleasing

Eine umfassende Sammlung häufig gestellter Fragen von Arbeitnehmern, Arbeitgebern und Selbstständigen findest du auf den Websites unserer Bikeleasing-Anbieter (JobRad und Bikeleasing-Service).

Wir möchten folgend auf die häufigsten Fragen für Arbeitnehmer eingehen:

  • Wieso spare ich beim Bikeleasing gegenüber dem regulären Kauf? Kurz und knapp: Aufgrund von steuerlichen Vorteilen der Dienstwagen-Regelung, die im Rahmen der Brutto-Netto-Gehaltsumwandlung Anwendung finden: Die Kosten für das Bikeleasing werden dir von deinem Arbeitgeber vom Bruttolohn abgezogen, dein effektiver Abzug vom Nettolohn ist jedoch deutlich geringer. Etwas ausführlicher beschreibt es JobRad: "Per Gehaltsumwandlung bezahlt die Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer die gesamten Kosten oder einen Teil davon aus dem eigenen Bruttolohn. Ein Teil des Gehaltsanspruchs wird in einen Sachbezug gewandelt. Dadurch verringert sich das zu versteuernde Einkommen sowohl für den Arbeitnehmer als auch den Arbeitgeber. Der geldwerte Vorteil ist für Arbeitnehmer zu versteuern, allerdings seit 2019 nur noch mit 0,5 % des Brutto-Listenpreises statt wie zuvor mit 1 %."
  • Wie hoch ist die Ersparnis für mein Wunschrad? Leasing-Rechner zur Berechnung der Ersparnis findest Du auf den Websites unserer Leasinganbieter JobRad und Bikeleasing-Service. Deine individuelle Ersparnis hängt von verschiedenen Faktoren ab, so zum Beispiel der Steuerklasse und dem individuellen Einkommen.
  • Wie lange ist die Laufzeit des Leasings? Aktuell geben die meisten Anbieter eine Laufzeit von 36 Monaten vor. Das Vertragsverhältnis ist in dieser Zeit bis auf Sonderfälle (z.B. Jobwechsel, Jobverlust) unkündbar.
  • Was passiert nach Ablauf des Leasingvertrags? Das Leasinganbieter nimmt Kontakt mit dem Mitarbeiter auf und informiert über die Optionen zum Vertragsende. Damit verbunden ist aller Regel auch ein Kaufangebot an den Mitarbeiter, sodass dieser das Leasingbike gegen Zahlung eines Übernahmepreises erwerben kann. Das Leasingbike geht jedoch nicht automatisch in dein Eigentum oder das deines Arbeitgebers über und muss bei unseren Leasinganbietern auch nicht übernommen werden - in diesem Falle geht das Leasingbike zurück zum Leasinganbieter. Rechtlich gesehen darf zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses kein Kaufangebot verbindlich in den Vertrag aufgenommen werden, weil dies den Bestimmungen der Leasingerlasse der Finanzverwaltung widerspräche. 
  • Wie läuft die Abwicklung für mein Leasingbike? In nur wenigen Schritten und im Idealfall innerhalb von wenigen Tagen ist der gesamte Prozess durchlaufen und Du kannst dein Wunschrad übernehmen. Zuerst suchst Du dir dein Wunschrad bei uns im Bikebahnhof aus. Wir erstellen ein Angebot, das deinem Arbeitgeber zur Prüfung und Bestätigung digital über die Plattform der Leasinganbieter übermittelt wird. Dein Arbeitgeber muss dazu bei JobRad und/oder Bikeleasing-Service registriert sein. Dein Arbeitgeber prüft das Angebot und schließt mit dem Leasinganbieter einen Leasingvertrag ab. Daraufhin erhalten wir die Freigabe, dein Wunschrad an dich zu übergeben. Sobald es zur Abholung bereitsteht, setzen wir uns mit dir in Verbindung und vereinbaren einen Termin zur Übergabe.
  • Welche E-Bikes und Fahrräder können für das Leasing verwendet werden? Von unserer Seite aus können wir dir alle E-Bikes und Fahrräder unserer im Sortiment befindlichen Hersteller für das Bikeleasing anbieten. Wir bitten jedoch zu beachten, dass auf Leasingbikes kein Rabatt gewährt werden kann - auch nicht auf Vorjahres- oder Auslaufmodelle. Solltest Du ein reduziertes E-Bike oder Fahrrad leasen möchten, ist dies also nur zum ursprünglichen regulären Verkaufspreis möglich. Von Seiten der Leasinganbieter und/oder Arbeitgeber können Einschränkungen bestehen - siehe nächster Punkt.
  • Kann ich auch mehrere Bikes Leasing (z.B. auch für meine Frau / meinen Mann)? Die Leasinganbieter erlauben das Leasing mehrerer Bikes, jedoch entscheidet dies schlussendlich der Arbeitgeber.
  • Gibt es Einschränkungen für mein Wunschrad? Übliche Einschränkungen der Leasinganbieter sind ein Mindesgesamtkaufpreis oder dass nicht-fest verbautes Zubehör nicht Teil des Leasingvertragss sein kann. Seitens der Arbeitgeber kann zum Beispiel ein Maximalgesamtkaufpreis oder eine maximale Anzahl von Leasingbikes pro Mitarbeiter festgelegt werden.
  • Kann ich das Leasingbike auch privat nutzen? Dies bestimmt der Arbeitgeber und ist in aller Regel sogar explizit gewünscht, um die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern und zu einer umweltbewussten Fortbewegung beizutragen. 
  • Kann ich das Bikeleasing auch über einen anderen Anbieter als JobRad und Bikeleasing-Service im Bikebahnhof abwickeln? Wir arbeiten mit zwei der größten Bikeleasing-Anbieter Deutschlands zusammen (JobRad und Bikeleasing-Service), die in Summe mit über 25.000 Arbeitgebern kooperieren. Aufgrund der teils komplexen Abwicklungen und vertraglichen Rahmenbedingungen ist unsere Zusammenarbeit auf diese beiden Anbieter beschränkt. Für deinen Arbeitgeber ist es jedoch in der Regel unkompliziert und kostenlos möglich, sich bei unseren Anbietern JobRad und/oder Bikeleasing-Service zu registrieren, sodass Du dein Wunschrad bei uns leasen kannst. 
  • Ist das Leasingbike mein Eigentum? Nein, das Leasingbike ist nicht dein Eigentum. Beachte deshalb gegebenenfalls bestehende Regeln zur Umänderung des Leasingbikes z.B. durch andere Anbauteile.
  • An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen haben? Bei Fragen zu Produkten (Verfügbarkeiten, Lieferzeiten, etc.) oder grundsätzlichen Fragen zum Ablauf des Bikeleasings kannst Du dich selbstverständlich gerne an uns wenden. Bei weiterführenden Fragen zum Bikeleasing - vor allem hinsichtlich steuerlicher oder rechtlicher Aspekte - wendest Du dich am besten direkt an den jeweiligen Bikeleasing-Anbieter. Diese stehen auch bereits vor einem abgeschlossenen Leasingvertrag für alle Fragen zur Verfügung. Aufgrund sich aktuell häufig ändernder steuerlicher und recht komplexer rechtlicher Details können wir dazu keine Auskunft geben.
Die clevere Alternative zum Kauf deines Wunschrads ist das Bikeleasing über deinen Arbeitgeber. Dabei sparst Du bis zu 40% und mehr gegenüber dem regulären Kauf. Als Kooperationspartner... mehr erfahren »
BIKELEASING

Die clevere Alternative zum Kauf deines Wunschrads ist das Bikeleasing über deinen Arbeitgeber. Dabei sparst Du bis zu 40% und mehr gegenüber dem regulären Kauf.

Als Kooperationspartner der größten Bikeleasing-Anbieter (JobRad und Bikeleasing-Service) bieten wir dir alle Vorteile des Fahrradleasings für Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Selbstständige. Wir bieten alle E-Bikes und Fahrräder unseres Sortiments im Rahmen des Bikeleasings an.

Informationen für Arbeitnehmer: Mit dem Dienstfahrrad-Konzept hast Du die Möglichkeit, dein Wunschrad über deinen Arbeitgeber zu beziehen und damit kostengünstig und clever mobil zu sein. Du zahlst dein Wunschrad ganz bequem über deine monatliche Gehaltsabrechnung als sogenannte Gehaltsumwandlung und sparst dabei bis zu 40% und mehr gegenüber dem regulären Verkaufspreis – inklusive steuerlicher Vorteile. Dank einer entsprechenden Steuerregelung gilt das Dienstwagenprivileg, die 0,5 %-Regel, in ähnlicher Weise auch für Fahrräder und E-Bikes. Je nach Bikeleasing-Anbieter gilt unter Umständen ein Mindestgesamtkaufpreis. Deine persönliche Ersparnis berechnest Du über die Vorteilsrechner des jeweiligen Anbieters.

Informationen für Arbeitgeber: Das Dienstfahrrad-Konzept ist ein attraktives Gehaltsumwandlungsmodell speziell für Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes nach der 0,5 %-Regel. Erst seit 2012 ist das Konzept in Deutschland überhaupt möglich, denn erst in diesem Jahr wurde die entsprechende steuerrechtliche Grundlage geschaffen. Das Bikeleasing bringt gerechte Mobilität für alle Mitarbeiter im Unternehmen. Für den Arbeitgeber ist die Teilnahme am Dienstfahrrad-Konzept kostenneutral und nur mit einem geringen administrativen Aufwand verbunden. 

Die wesentlichen Vorteile für den Arbeitgeber sind unter anderem die Steigerung der Mitarbeitermotivation ohne zusätzliche Kosten, die Förderung der Mitarbeitergesundheit, ein aktiver Beitrag zu Umweltschutz und Verkehrsverbesserung sowie ein positives, nachhaltiges und innovatives Arbeitgeberimage

Informationen für Selbstständige: Auch Selbstständige, Freiberufler und Gewerbetreibende können die Vorteile des Bikeleasings nutzen! Das Dienstfahrrad-Konzept ermöglicht es dir, ganz einfach dein Dienstrad bei uns zu erwerben – damit Du preiswert und professionell mobil bist. Das Prinzip funktioniert analog zum allgemein bekannten und bewährten Leasing von Geschäftsautos. Je nach Bikeleasing-Anbieter gilt unter Umständen ein Mindestgesamtkaufpreis.


Häufige Fragen zum Thema Bikeleasing

Eine umfassende Sammlung häufig gestellter Fragen von Arbeitnehmern, Arbeitgebern und Selbstständigen findest du auf den Websites unserer Bikeleasing-Anbieter (JobRad und Bikeleasing-Service).

Wir möchten folgend auf die häufigsten Fragen für Arbeitnehmer eingehen:

  • Wieso spare ich beim Bikeleasing gegenüber dem regulären Kauf? Kurz und knapp: Aufgrund von steuerlichen Vorteilen der Dienstwagen-Regelung, die im Rahmen der Brutto-Netto-Gehaltsumwandlung Anwendung finden: Die Kosten für das Bikeleasing werden dir von deinem Arbeitgeber vom Bruttolohn abgezogen, dein effektiver Abzug vom Nettolohn ist jedoch deutlich geringer. Etwas ausführlicher beschreibt es JobRad: "Per Gehaltsumwandlung bezahlt die Arbeitnehmerin oder der Arbeitnehmer die gesamten Kosten oder einen Teil davon aus dem eigenen Bruttolohn. Ein Teil des Gehaltsanspruchs wird in einen Sachbezug gewandelt. Dadurch verringert sich das zu versteuernde Einkommen sowohl für den Arbeitnehmer als auch den Arbeitgeber. Der geldwerte Vorteil ist für Arbeitnehmer zu versteuern, allerdings seit 2019 nur noch mit 0,5 % des Brutto-Listenpreises statt wie zuvor mit 1 %."
  • Wie hoch ist die Ersparnis für mein Wunschrad? Leasing-Rechner zur Berechnung der Ersparnis findest Du auf den Websites unserer Leasinganbieter JobRad und Bikeleasing-Service. Deine individuelle Ersparnis hängt von verschiedenen Faktoren ab, so zum Beispiel der Steuerklasse und dem individuellen Einkommen.
  • Wie lange ist die Laufzeit des Leasings? Aktuell geben die meisten Anbieter eine Laufzeit von 36 Monaten vor. Das Vertragsverhältnis ist in dieser Zeit bis auf Sonderfälle (z.B. Jobwechsel, Jobverlust) unkündbar.
  • Was passiert nach Ablauf des Leasingvertrags? Das Leasinganbieter nimmt Kontakt mit dem Mitarbeiter auf und informiert über die Optionen zum Vertragsende. Damit verbunden ist aller Regel auch ein Kaufangebot an den Mitarbeiter, sodass dieser das Leasingbike gegen Zahlung eines Übernahmepreises erwerben kann. Das Leasingbike geht jedoch nicht automatisch in dein Eigentum oder das deines Arbeitgebers über und muss bei unseren Leasinganbietern auch nicht übernommen werden - in diesem Falle geht das Leasingbike zurück zum Leasinganbieter. Rechtlich gesehen darf zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses kein Kaufangebot verbindlich in den Vertrag aufgenommen werden, weil dies den Bestimmungen der Leasingerlasse der Finanzverwaltung widerspräche. 
  • Wie läuft die Abwicklung für mein Leasingbike? In nur wenigen Schritten und im Idealfall innerhalb von wenigen Tagen ist der gesamte Prozess durchlaufen und Du kannst dein Wunschrad übernehmen. Zuerst suchst Du dir dein Wunschrad bei uns im Bikebahnhof aus. Wir erstellen ein Angebot, das deinem Arbeitgeber zur Prüfung und Bestätigung digital über die Plattform der Leasinganbieter übermittelt wird. Dein Arbeitgeber muss dazu bei JobRad und/oder Bikeleasing-Service registriert sein. Dein Arbeitgeber prüft das Angebot und schließt mit dem Leasinganbieter einen Leasingvertrag ab. Daraufhin erhalten wir die Freigabe, dein Wunschrad an dich zu übergeben. Sobald es zur Abholung bereitsteht, setzen wir uns mit dir in Verbindung und vereinbaren einen Termin zur Übergabe.
  • Welche E-Bikes und Fahrräder können für das Leasing verwendet werden? Von unserer Seite aus können wir dir alle E-Bikes und Fahrräder unserer im Sortiment befindlichen Hersteller für das Bikeleasing anbieten. Wir bitten jedoch zu beachten, dass auf Leasingbikes kein Rabatt gewährt werden kann - auch nicht auf Vorjahres- oder Auslaufmodelle. Solltest Du ein reduziertes E-Bike oder Fahrrad leasen möchten, ist dies also nur zum ursprünglichen regulären Verkaufspreis möglich. Von Seiten der Leasinganbieter und/oder Arbeitgeber können Einschränkungen bestehen - siehe nächster Punkt.
  • Kann ich auch mehrere Bikes Leasing (z.B. auch für meine Frau / meinen Mann)? Die Leasinganbieter erlauben das Leasing mehrerer Bikes, jedoch entscheidet dies schlussendlich der Arbeitgeber.
  • Gibt es Einschränkungen für mein Wunschrad? Übliche Einschränkungen der Leasinganbieter sind ein Mindesgesamtkaufpreis oder dass nicht-fest verbautes Zubehör nicht Teil des Leasingvertragss sein kann. Seitens der Arbeitgeber kann zum Beispiel ein Maximalgesamtkaufpreis oder eine maximale Anzahl von Leasingbikes pro Mitarbeiter festgelegt werden.
  • Kann ich das Leasingbike auch privat nutzen? Dies bestimmt der Arbeitgeber und ist in aller Regel sogar explizit gewünscht, um die Gesundheit der Mitarbeiter zu fördern und zu einer umweltbewussten Fortbewegung beizutragen. 
  • Kann ich das Bikeleasing auch über einen anderen Anbieter als JobRad und Bikeleasing-Service im Bikebahnhof abwickeln? Wir arbeiten mit zwei der größten Bikeleasing-Anbieter Deutschlands zusammen (JobRad und Bikeleasing-Service), die in Summe mit über 25.000 Arbeitgebern kooperieren. Aufgrund der teils komplexen Abwicklungen und vertraglichen Rahmenbedingungen ist unsere Zusammenarbeit auf diese beiden Anbieter beschränkt. Für deinen Arbeitgeber ist es jedoch in der Regel unkompliziert und kostenlos möglich, sich bei unseren Anbietern JobRad und/oder Bikeleasing-Service zu registrieren, sodass Du dein Wunschrad bei uns leasen kannst. 
  • Ist das Leasingbike mein Eigentum? Nein, das Leasingbike ist nicht dein Eigentum. Beachte deshalb gegebenenfalls bestehende Regeln zur Umänderung des Leasingbikes z.B. durch andere Anbauteile.
  • An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen haben? Bei Fragen zu Produkten (Verfügbarkeiten, Lieferzeiten, etc.) oder grundsätzlichen Fragen zum Ablauf des Bikeleasings kannst Du dich selbstverständlich gerne an uns wenden. Bei weiterführenden Fragen zum Bikeleasing - vor allem hinsichtlich steuerlicher oder rechtlicher Aspekte - wendest Du dich am besten direkt an den jeweiligen Bikeleasing-Anbieter. Diese stehen auch bereits vor einem abgeschlossenen Leasingvertrag für alle Fragen zur Verfügung. Aufgrund sich aktuell häufig ändernder steuerlicher und recht komplexer rechtlicher Details können wir dazu keine Auskunft geben.
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen
folge uns: